Ich bin ein Star – Holt mich hier raus: Abschied und Fazit vom Dschungelcamp 2012

Nun ist es rum, das Dschungelcamp 2012. Wir haben es überstanden. Die Feinde von Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! ebenso, wie die Fans. Das Geniale ist, dass RTL es schafft, dass beide drüber berichten, die Ablehner und die Möger. In beinahe jeder verflixten deutschsprachen Publikation ist es ein Thema, ob Boulevard, Provinzblättle oder Nachrichtenmagazin. Dieses kleine Abenteuer-Reality-Quiz-Spiel ist zweifellos ein Renner. Doch die 6. Staffel im 8. Jahr im australischen Dschungel war nicht die Beste. „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus: Abschied und Fazit vom Dschungelcamp 2012“ weiterlesen

Dschungelkönigin 2012 ist Wasgehtlos Darein, die Erste alias Brigitte Nielsen

Brigitte Nielsen ist durch. Sie ist Wasgehtlos Darein, die Erste, Dschungelkönigin 2012. Aber, „wir lasse uns doch nicht von so einem Abturner wie der Realität nicht den Spaß verderben!“ Meine Kandidatin, das ist kein Geheimnis, war sie nicht. Mir war dieses Chearleader-Gejaule, dieses ständige Uuhuu zu viel, ich war die Nielsen über. Man kann sich auch anders freuen und motivier, als mit einem pubertärem Brunftgeheul aus dem amerikanischen Westen der 80ger Jahre. Unverdient hat sich nicht gewonnen. Doch ich hätte dem kleinen Pummelschnickel Kim, unserer Baby-Amazone den Thron gegönnt. Sie war am Natürlichsten. Aber was willst du machen bei einem Publikum, dass auch Angela Merkel an die Juhuu-Spitze Deutschlands gewählt hat … „Dschungelkönigin 2012 ist Wasgehtlos Darein, die Erste alias Brigitte Nielsen“ weiterlesen

Kim Kakerlake & die Uuhuu-Sisters

„Voll auf die Fresse“ hieß Kims Dschungelprüfung, in der sie ihr Köpfchen in ein gläsernes Gurkenglas stopfen musste, während es mit Kroppzeugs befüllt wurde. Da hatten die Uuhuu-Sister, Chealeader Brigitte Nielsen und Tunten-Schauspielerin Rocco Stark wieder was zu posen. Micaela Mäusezahn ortete derweil mit ihren riesigen Silikon-Schüsseln eine tote Maus im Trinkwasserbeutel, was die anderen Camp-Insassen vor einem vorzeitigen Dschuneltod bewahrte. Zum Dank riefen die Zuschauer für die drei Heideidei-Kandidaten an und uuhuuten sie ins Finale. Micaela aber quasselte sich mit ihren drei Sexpartnern aus der Show und musste das Dschungelcamp verlassen. Sehr schade. „Kim Kakerlake & die Uuhuu-Sisters“ weiterlesen

Der Zauber ist raus aus dem Camp

Wir glauben nur, was wir sehen. Und hören natürlich. Der einzige, der im Dschungelcamp 2012 zaubern konnte, war Ailton und der ist vorgestern gegangen. Er hatte schlechte Luft gezaubert, als er mit Micaela während einer Schatzsuche in einem Waldloch eingepfercht war. Dabei ist der Hauptzauberer doch Vincent Raven gewesen, der Next Uri Geller. Tatsächlich aber hat jedes Yps-Gimmick mehr Zauber als dieser Magier, wie Dirk Bach korrekt feststellte. Doch nun durfte er endlich seinen Hut nehmen und das Lager verlassen. „Der Zauber ist raus aus dem Camp“ weiterlesen

Tag 13 säuft ab im Dschungelcamp 2012 – Brauche reklamier?

Das Dschungelcamp, so heißt es, sei durch die Wassermassen, die seit Tag aus den Himmeln fallen, von der Außenwelt abgeschnitten. Nicht einmal die rausgewählte Radost Bokel könnte ins sichere, trockene Hotel gebracht werden. Ja, es war nicht einmal eine Dschungelprüfung außerhalb des Lagers möglich, die Moderatoren Sonja Zietlow und Dirk Bach konnten das Camp nicht betreten. Es gibt nicht einmal Pressefotos. Ein regelrechter „Ausnahmezustand“ im australischen Dschungel. Und jetzt ist auch noch Ailton raus … „Tag 13 säuft ab im Dschungelcamp 2012 – Brauche reklamier?“ weiterlesen