Wer war Rausmeister Krause?

Krause ist raus. Jetleg, Hitze und Klima waren dann doch zu viel für diesen Mann, so dass er aus medizinischen Gründen das Dschungelcamp am 2. Tag verlassen musste.

Zum Titelbild: Für Prof. Dr. Günther Krause, Bundesverkehrsminister a. D., beginnt sein Dschungel-Abenteuer staatsmännisch. In einer gepanzerten schwarzen Limousine wird der 66-Jährige ganz allein in den Dschungel chauffiert. Als der Ex-Politiker den grünen Dschungel-Teppich betritt, spielt eine fünfköpfige Festkapelle die deutsche Nationalhymne.

Prof. Dr. Günther Krause – Putzmuntere Grußbotschaft aus dem Krankenhaus: „Liebe Angela, falls du zusiehst, ich werde wieder richtig gesund. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen. Du wirst mich nicht los!“

Prof. Dr. Günter Krause hat das Dschungelcamp verlassen und wird nicht wieder zurückkehren.

Wer ist Angela? Er meint doch nicht etwa die Merkel? Ist der Professor der heimliche Liebhaber unserer Kanzlerin? Und weshalb ist er so dick?

Am Nachmittag des zweiten Tages im Dschungel fühlte sich der Ex-Politiker nicht wohl. Um den Grund dafür abzuklären, begleiteten die betreuenden Produktions-Ärzte den Bundesverkehrsminister a. D. für einen Gesundheitscheck aus dem Dschungel. Diagnose: Schwächeanfall. Nach einer Nacht unter medizinischer Beobachtung meldet sich der 66-Jährige putzmunter aus dem Krankenhaus zu Wort: „Mir geht es heute schon besser als gestern. Ich hoffe, dass ich morgen wieder unter die normalen Leute kann. Ich wurde vor und im Dschungelcamp auf Herz und Nieren untersucht und alles war immer bestens. Trotzdem ist bei mir gestern der Crash gekommen. Scheinbar ist das Dschungelcamp doch etwas anstrengender als Campingurlaub. Ich würde gerne wieder zurück ins Camp gehen, aber es geht nicht. Klar, schmerzt es. Ich hätte es gern zu Ende gebracht, gerne unter die letzten drei. Und liebe Angela, liebe Angie, falls du zusiehst, ich werde wieder richtig gesund. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen. Du wirst mich nicht los!“

Rausmeister Krause war nicht zu alt, sondern zu fett und zu unfit. Es ist nicht gut, ohne Sport und mit zu viel Ernährung alt zu werden.

Bild des Tages zum Thema Raussein

Ekelprüfung
Tag 1 – Dschungelprüfung „Dinner for twelve“ – die gleiche Kotzedur, wie jedes Jahr“. 3. Gang: North Sea Haddock (Darm der Meeräsche, in einer Soße aus Urin sowie ein Fischauge). V.l.: Marco Cerullo, Prince Damien und Sonja Kirchberger legen los.
Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.
Top

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.