Tag 3 im Dschungelcamp – Für wen seit ihr: Team Currywurst oder Team Pipiyotta?

Supermann hat, nach einem wirren Rat von St. Peter, das einzig Richtige gemacht, nämlich dem Currywurstmann ein Gesprächsangebot. Da der seine bisher nicht bewiesenen Behauptungen gegen Supermann in dem Gespräch offenbar nicht hätte aufrecht erhalten können, hat dieser abgelehnt. Oder wie seht ihr das?

Auch diesen Morgen spaltet Yottas Miracle Morning die Gruppe. Während die eine Hälfte dem selbsternannten Millionär hinterherjüngert und sich dem „I’m strong, healthy and full of energy“ widmet, sitzen Doreen, Leila, Felix, Sandra und allen voran Chris einmal mehr angewidert daneben. Sandra genervt: „Wir machen morgen eine Gegendemo und singen das Zwergenlied. Wir haben ja auch die Regel nicht englisch zu sprechen!“ Da wird Chris hellhörig: „Oh ja, das ist ein kompletter Regelverstoß! Wenn ich Teamchef werde, werde ich ihm das verbieten!“

Tag 3: Die Campbewohner Foto: MG RTL D
Tag 3 im Camp. Auch diesen Morgen spaltet Bastian Yottas (2.v.l.) _Miracle Morning_ die Gruppe. Während (v.l.) Sibylle Rauch, Tommi Piper, Peter Orloff, Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco dem selbsternannten Millionär hinterherjüngern und sich dem _I_m strong, healthy and full of energy_ widmen, sitzen Leila Lowfire, Felix van Deventer, Doreen Dietel, Leila, Sandra Kiriasis und allen voran Chris Töpperwien einmal mehr angewidert daneben.
Tag 3: Chris Töpperwien, Sandra Kiriasis Foto: MG RTL D
Tag 3 im Camp. Chris Töpperwien und Sandra Kiriasis sind von Bastians „Miracle Morning“ genervt.

Der Punk um die Schlafplätze zwischen Team Pipiyotta und Team Currywurst

Es gibt mehr Stars im Camp als Betten. Von daher schlafen Domenico und Felix auf dem Boden. Bastian hat scheinbar Lust auf ein bisschen mehr Gerechtigkeit und richtet sich an Chris: „Lasst‘ uns mal das Rotationsprinzip mit den Betten ansprechen. Die Senioren wollen wir schützen. Was ist mit dir?“ Der Currywurstmann entgegnet entschieden und arrogant: „Ich bleib‘ hier auf meinem Bett! Wenn hier einer 100.000 Euro gewinnt, kriege ich ja auch nichts davon ab. Ich kann nicht auf dem Boden schlafen! Mache ich nicht! Ich habe Rückenschmerzen. Das ist das Dschungelcamp. Man kommt rein, jeder nimmt sich ein Bett – fertig.“ Auch Gisele sagt: „Ich kann auch nicht auf dem Boden schlafen!“ Da meldet sich Sandra energisch zu Wort: „Kann nicht geht nicht! So egoistisch kannst du jetzt nicht sein, es gibt nun mal nicht für jeden ein Bett!“ Wer ist ein Teamplayer und wer denkt nur an sich? Da ist das letzte Wort bestimmt noch nicht gesprochen …

Hat der Currywurstmann Beweise für seine Behauptungen gegen Supermann? Was ist dran an den Vorwürfen gegen Bastian Yotta?

Ich glaube, dass der Currywurstmann hier einen schweren Fehler begeht. Er ist eine richtige Lästerschwester, bringt aber keine Beweise für seine Behauptungen bei. Alles nur Gerüchte, Hörensagen, Blabla. Das mögen wir Zuschauer nicht und wählten ihn zusammen mit Heulelle in die nächste Dschungelprüfung. Jedenfalls wird man auf diese Art kein Dschungelkönig, wie Supermann schon zurecht erklärte.

„Ich finde den ganz fürchterlich den Typ!“, erzählte Chris, „Ich weiß, was das für eine linke Bazille ist, der Typ. Ich habe ganz viele Mails von seinen Fans bekommen, die gebettelt haben, dass ich ihm die Meinung sage. Wie er sie betrogen hat mit Überweisungen, mit Versprechungen – die Leute haben ihr Geld nie wieder bekommen. Jetzt kommt der hier rein und macht einen auf Motivator und den großen Zampano. Das ist das, was ich hasse. Ich habe gedacht, dass er die Kontrolle schneller verliert. Aber er ist relativ abgewichst. Ich verliere eher meine Kontrolle. Du merkst, wie aggressiv er ist. Wie er guckt, wie er das Holz reinschmeißt. Am liebsten hätte ich ihn abgeknallt, ganz ehrlich. Ich kann es aber hier auch nicht mehr ertragen. Ich dachte ich komme damit locker flockig zurecht, so einfach neben Leuten herzu leben. Aber es ist schwer.“

Ich bin Team Charakterficker! – auch wenn Leila noch nicht ausm Quark gekommen ist. Sie hat Potential. Wir warten.

Leila Lowfire wartet
Tag 3 im Camp. Leila Lowfire ist von Bastians „Miracle Morning“ genervt.

Das Dschungelcamp-Bild des Tages:

Dschungelcamp-Foto des Tages
Tag 3 – Dschungelprüfung „Abgewrackt“. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich erklären die Dschungelprüfung. Gisele Oppermann (r.) soll in einem gesunkenen Schiffswrack voller tierischer Bewohner nach gelben Sternen tauchen. Was sie aber voller lauter Angst heulend verweigert. Ergebnis: Null Sterne. Bis jetzt wollte jede Psycho-Trulla, die keine Sterne holte, aufgeben und das Camp verlassen. So lange, bis die Biester über sich hinauswachsen, und überdreht und Selbstberauscht nach der Krone greifen. Also gar nix los.
#ibes

Wie rief Supermann der Neurotikerinn vor ihrer Dschungelprüfung zu: „Du wirst unbesiegbar sein.“
Daraufhin Currywurstmann: „Kölle Alaaf.“
Während Gisele nur wissen wollte: „Kann man eigentlich unter Wasser bewusstlos werden?“
Das Coaching hat nicht funktioniert.

Top

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.