Die Dschungelcamp-Zuschauer haben den ersten rausgewählt: David Ortega

Bye Bye Mister Brain

Ich hatte ja gleich gesagt: Lasst den da drin. In diesem Dschungelmausluleum, bei dieser komischen Prüfung im Berg. Zuletzt im Zusammenspiel mit der kleinen, doofen Nathalie zeigte er ja noch sehr charmante und liebenswerte Seiten. Dein Quatsche war zwar immer grenzwertig, aber David Ortega wird dem Dschungelcamp fehlen, der er war sehr unterhalsam. Doch die Zuschauer haben entschieden: David muss als erster das Camp verlassen. Er hatte zu wenig anrufe.

David Ortega

Ich hätte auf Jürgen Milski gesetzt, der sich kaum zeigte. Oder Jenny Elvers, die gleichsam die überflüssigste Camp-Insassen darstellt. Nein, die Zuschauer, so glaube ich, haben David einfach vergessen. Ich glaube, es war ein versehen, denn seine Welterklärungen war wirklich wunderbar. Kostproben? Bitte schön:

„Ich möchte halt Millionär werden. Er sagte: Millionär werden, das erreichen Sie hier nicht. Und ich so: Scheiße, Alter. … Ich wollte eigentlich Dings, äh Medizin, äh, Gentechnologie studieren. Gentechnologie … man hat die Möglichkeit, aussem Kopp ’nen Körper zu regenerieren.“

„Leider kann ich mir keine Namen merken. Ich weiß nicht, wer Johnny Cash ist. Johnny ist ein lustiger Name. Und ‚Cash‘ ist halt Money. Johnny Cash ist jemand, der Geld macht.“

„Pflanzen sind die intelligentesten Lebewesen auf der Welt. Die sind weltweit über ihre Wurzeln miteinander verbunden und ihr macht sie zum Außenseiter!“

„Es gibt Brückentiere, die stehen dafür, dass sie ein Mischling sind aus Dinosaurier-Vorfahr und Vogel. Es muss ja einen Übergang gegeben haben, wie bei Farben im Regenbogen.“

„Vögel sind wie die Dinosaurier. Die haben viel Scheiße gebaut. Die Dinosaurier müssen ja irgendwie scheiße gebaut haben. Sonst wären sie ja nicht vernichtet worden.“

„Vergiss nicht: Im Wort beneiden steckt Neid. Das ist nicht gut.“

„Legat ist krass. Legat ist eine Maschine. Das ist ein Terminator. Da die größte Maschine hier Cyborg Legat ist, würde ich gerne gegen Legat antreten.“

„Die Veganer, das ist ein Volk, die sind voll intelligent.“

„Am Ende wird der Gewinner gewinnen, der gewinnt.“

„The winner is the winner. Wir treffen uns im Hotel, essen Spaghetti und trinken ein bisschen Wein. Ich bin ein Star, ich geh jetzt raus.“

David über das Dschungecamp:
„Am Ende ist es so: Jeder versucht dich da umzubringen, und du denkst dir: Was ist da los? Verdammt.“

Nathalie und David bei der Schatzsuche

Top

Kommentar verfassen