Das Berlin Projekt: Mit 10.000 Euro Startkapital haben 7 Obdachlose die Chance auf ein neues Leben

In Das Berlin Projekt bekommen sieben Obdachlose in Berlin die große Chance ihrem Leben eine komplett neue Wendung zu geben. Mit einem Budget von 10.000 Euro, über das sie frei verfügen können, können sie ihr Schicksal selbstbestimmt in die Hand nehmen und in eine neue Zukunft starten.

Moderator Tim Niedernolte begleitet die Teilnehmer dabei über zwei Jahre hinweg und steht ihnen mit einem Team aus verschiedenen Experten und Sozialarbeitern zur Seite. Die neue Dokumentation startet am Donnerstag, 7. Januar, um 20:15 Uhr bei RTLZWEI.

Berlin ist die Hauptstadt der Obdachlosen in Deutschland. Schätzungen gehen von 10.000 Obdachlosen aus. Doch was passiert, wenn man ihnen ein Budget von 10.000 Euro zur freien Verfügung gibt und geschulte Ansprechpartner zur Hilfe an die Seite stellt? Werden sie ihr Schicksal selbstbestimmt in die Hand nehmen? Dabei entscheiden die Obdachlosen selbst, ob und wie sie Hilfe in Anspruch nehmen möchten. Moderator Tim Niedernolte begleitet die Teilnehmer auf ihrem Weg und erfährt viel über die Hintergründe der Obdachlosigkeit. Wie hart ist der Kampf gegen soziale Vorurteile? Die sieben Obdachlosen sind motiviert, ihren Leben einen Neustart zu geben. Doch wem ist es am Ende des zweijährigen Projekts gelungen, den Teufelskreis von Geld- und Wohnungsnot zu durchbrechen und sich ein Leben mit eigenem Einkommen und einem Dach über dem Kopf aufzubauen?

Jessica (29) und ihr Freund Sascha F. (35) haben sich als Obdachlose kennengelernt und ineinander verliebt. Beide sind heroinabhängig und wollen mithilfe des Berlin-Projekts clean werden. Zudem steht Jessica vor einem Schuldenberg von mehreren tausend Euro. Hat sie eine realistische Chance auf ein neues Leben?

Marcus (43) möchte ein drogenfreies Leben führen und in einer eigenen Wohnung leben. Sein Budget nutzt er großzügig für neue Klamotten oder Reiterferien in Polen. Als Marcus seine Ex-Freundin in Brasilien besuchen möchte, wird er bei der Ausreise am Flughafen verhaftet.

Evi (39) ist alkoholabhängig und lebt obdachlos in einem Berliner Park. Bislang nimmt sie keine Therapieangebote vom Berlin-Projekt an. Tim Niedernolte möchte helfen, doch die 39-Jährige reagiert wütend. Steigt Evi aus dem Projekt aus?

Ronja (18) machte als Obdachlose ihren Mittleren Schulabschluss auf der Straße. Tim Niedernolte nimmt sie in „Das Berlin Projekt auf“. Doch kurz darauf ist sie verschwunden. Tim sucht sie, doch von Ronja fehlt jede Spur.

Sascha W. (29) lebt obdachlos am Bahnhof Zoo. Er möchte seine kleine Tochter wiedersehen, zu der er keinen Kontakt mehr hat. Er sucht Hilfe bei Streetworker Guido Fahrendholz. Doch dann hat Sascha Ärger mit der Polizei und taucht unter. Tim Niedernolte und Streetworker Guido Fahrendholz suchen nach ihm, um ihm Hilfe anzubieten. Nimmt Sascha die Hilfe an?

Das Berlin Projekt

ab dem 7. Januar immer donnerstags, um 20:15 Uhr bei RTLZWEI und im Anschluss auf TVNOW

Über Das Berlin Projekt

Berlin ist die Hauptstadt der Obdachlosen in Deutschland. Schätzungen gehen von 10.000 Obdachlosen aus. Doch was könnte ihnen helfen, wieder auf die Beine zu kommen? In der Langzeitdokumentation „Das Berlin Projekt“ bekommen sieben Obdachlose in Berlin die große Chance ihrem Leben eine neue Wendung zu geben, mit einem Budget von 10.000 Euro, über das sie frei verfügen können. Werden sie ihr Schicksal selbstbestimmt in die Hand nehmen und es schaffen in eine neue Zukunft starten? Verschiedene Experten und Sozialarbeiter stehen den Obdachlosen dabei rund um die Uhr zur Seite. Auch Moderator Tim Niedernolte begleitet sie auf ihrem Weg und erfährt viel über die Hintergründe der Obdachlosigkeit.

Top

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.