Tag 11 der 15. Staffel: Nikotinsucht und ein Irrer

Ist das nicht erschreckend, wie viele Dschungelstars einen ausgewachsene Nikotinsucht haben? An Tag 11 der 15. Staffel IBES, in der Dschungelshow 2021, sahen wir wie Prinzessin Xenia auf Nikotinentzug und krass drauf kam. Könnte aus ihr so ein irrer Vogel werden wie Daniel Ortega, der im Studio komplett wirres Zeug abließ?

Tag 11 mit Xenia

Wir haben nun mehr erfahren von Xenia von Sachsen. Dass sie ein Kind hat und einen Freund, und dass sie ihren Körper noch einmal hingeben würde, wenn ihr Freund noch ein Kind wolle. Doch für sie war die Schwangerschaft schrecklich, sie ist fett geworden und ertrug es kaum, dass ihr jemand von innen den Bauch getreten hätte und sie nicht mehr feiern gehen konnte. Als ihr Kind draußen war, war es wie eine Befreuung und ein großes Glück. Nein, sie können bei einer Schwangerschaft auch mit dem Rauchen aufhören. Tja. Ich weiß ja nicht.

Wie erfuhren, dass Xenia nie eine richtige Vaterfigur hatte, was einiges erklären würde, insbesondere ihre Trash-TV-Sucht. Xenia hatte es an Tag 11 der 15. Staffel IBES wirklich nicht leicht. Fremde Menschen, enge, Kameras, zu wenig Nikotin und Alkohol, und dann bekam sie auch noch ihre Tage. So war ihre Laune am Ende komplett im Arsch.

Das böse RTL hatte Xenia dann ins Dschungeltelefon zwei Zigaretten gelegt, die sie zusätzlich rauchen dürfe, wenn alle im Tiny House auf ein Nickerchen verzichten würde. Die Insassen waren total müde und wollten etwas pennen, doch das war von den Camp-Regeln her nicht erlaubt. Hätte Xenia auf die Kippen verzichtet, hätte die schlafen dürfen. Aber Xenia ist schwerstabgängig vom Nikotin, die Entscheidung war eindeutig. Süchtige entscheiden sich immer für das Suchtmittel und nie für einen Menschen …

Ich meine zwar, sie hat trotzdem – trotzdem sie kurz vorm Aufgeben war – ihren Humor behalten. Sie meinte, sie hätte ihre Seele aufgegeben und ihr ginge es dadurch besser. Statt Seele hätte sie jetzt ne Murmel. Dennoch kostet sie dieses Gezicke am Ende Stimmen bzw. Anrufer. Sie wäre nicht weitergekommen, wenn da Schluss gewesen wäre. Hat der Dschungel-Slott gezeigt:

Der Dschungel-Slot
Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich vor der Slot-Maschine. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Schlangen in Bäume eingewickelt? Filip ist Digga!

Filip gefällt mir insgesamt am Besten. Er hat zwar mit unserem „Hambog“ auf dicke Hose gemacht, aber das sei ihm verziehen. Weil er nicht nur labert, sondern auch liefert. Er ist wach, authentisch, präsent, witzig, stabil, freundlich, klar und auch abgegrenzt. Und er hat einen tollen Body. Auch wenn er Männerschnupfen am Nippel hatte. Als er sagte, seine Brustwarze würde brenne, hätte Xenia fast dran gesogen, wie Daniel meinte.

Team 4 spielt dann vor lange Weile das Spiel Real Talk? Männer und Frauen stellen dem anderen Geschlecht Fragen, die sie schon immer fragen wollten, sich aber nie getraut haben zu fragen. Aber zwei Frauen, ein Kerl? Funktioniert nicht wirklich. War auch schnell klar und Filip meinte, dass das Tiny House den Frauen nicht gut täte. Digga.

Filip hat einen tollen Body
Tag 11: Dschungelprüfung-Tauglichkeitsprüfung „Grauen Under“. Filip Pavlovic macht sich für die Prüfung bereit.
Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Djamila ist von der STASI gewalttätig erzogen worden

Djamila erzählt, sie fastelt von ihrer „inneren Friedentante. Keine Ahnung, was das sein soll. Nach dem das Team in Boxhandschuhen Murmeln auflesen sollte, hatte ich Angst, Djamila würde sich die Glaskugel ins Gesicht fummeln. Sie verbringt sehr lange Zeit vorm Spiegel und trägt eine Schicht Creme nach der anderen Auf. Boah. Ihr Gesicht ist eine Baustelle und die spachelt sie zu. Wegen der Kameras oder immer oder wegen der Krantäne?

Jedenfalls erfahren wir Einzelheit aus ihrer Kindheit. Ihre Mutter ist aus der DDR in den Westen abgehauen und Djamila kam in ein DDR-Kinderheim und das war die Hölle. Ich denke: „Djamila wurde als Kind traumatisiert. Bitter. Aber das erklärt ihr Gesicht. Traurig.“ Die Frage ist, warum die Mutter ihr Kind Djamila zurückgelassen hat. Aus meiner Sicht ist das eine schwere Straftat. Aber wir wissen zu wenig, können uns ohne dieses Wissen kein Urteil erlauben. Aber so steht Djamila natürlich in einem anderen Licht da. Scheiß DDR, Scheiß Kommunismus!

Wegen der Dschungeltauglichkeitsprüfungen hatte sie sich gedacht, ihre könne nichts passieren weil die Baumärkte im Lockdown geschlossen haben. Da kennt sie aber den RTL schlecht. Die berühmte Rechnung ohne den Wirt. Sie „verschickt verbale Faxe“ und flennt Krokodilstränen. Ein verbales Fax: „Scheiße!“

Team 4 mit Djamila in der Mitte
Tag 11: Dschungelprüfung-Tauglichkeitsprüfung „Grauen Under“. Djamila Rowe (M.) hat vor Beginn der Prüfung Tränen in den Augen, will es aber auf jeden Fall versuchen, nachdem auch Xenia von Sachsen und Filip Pavlovic sie trösten und motivieren.
Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Daniel Ortega scheint am Ende

Tag 11: Studiogast David Ortega
Tag 11: Studiogast David Ortega
Top

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.