Verliebt in Hanka, verschossen in Kader und Sarahs Titten

Verliebt in Hanka Rackwitz im Dschungelcamp

Ja, es fehlt Beef im Dschungelcamp 2017. Ich als Arschloch-Zuschauer darf das sagen. Es fehlen Gruppendynamik und ein echter Star. Nur die Liebe, die fehlt nicht. Ich beispielsweise bin verliebt in Hanka und in Kader. Warum und weshalb lest ihr hier.

Hanka, die Pieschenixe, die Urin-Schamanin, die gelbe Königin des Dschungels, ist eine sehr schöne Frau. Der Pony steht ihr sehr gut, sie hat ein Gesicht, das man gerne betrachtet und auch gute Figur. Ihr 47 Jahre sieht man ihr nicht an, im Gegenteil, die Reife macht sie sehr interessant. Wenn da hier schwere Neurose nicht wäre. Hanka ist krank, sie hat eine Zwangsneurose, sie ist die offensichtlich Wahnsinnige im Dschungelcamp 2017. Doch ist das schlimm? Sorgt sie so nicht für beste Unterhaltung? Ist es aber erlaubt, einem kranken Menschen bei seiner offensichtlich neurotischen Verzweiflung zuzuschauen?

Muss jeder für sich selber entscheiden. Hanka ist wenigsten offen verrückt. Das macht sie sympathisch. Die anderen Vögel ist die eigentlich kaputten. Wie im richtigen Leben.

Hanka hat etwas sehr Liebenswertes. Und ich finde, sie geht sehr gut mit ihrer Neurose um. Sie ist sehr reflektiert und weiß, dass ihre Krisen schnell vorbeigehen. Das deutet darauf hin, dass sie ausreichend Psychotherapie gemacht hat und nun ihre Störung bewältigen kann. Auf Twitter wurde nämlich die Befürchtung geäußert, sie sei Selbstmordgefährdet.

Dabei haut Hanka, die heimlich in das Dschungelflüsschen pullert statt aufs Dschungelklo zu gehen, was ihr Zwang offenbar unmöglich macht, gelegentlich richtig klasse Sachen raus: „Diese nackigen Ärsche! Und die Titten! Und die Wimpern! Das ist ja wie in einer Muckibude mit schlechter Musik. Und Markus streichelt Gina-Lisa den nicht-furzenden Bauch. Das Getue ist unecht und die Gesichter sind unecht. Die spielen ’ne bescheuerte Soap.“

Wenn also Hanka die Perverse im Team ist, wie es hieß, was sind denn Jens, Markus, Flori und Honey? Nicht in Worte zu fassen. Ich finde Hanka sehr sexy. Aber sie lässt sich nicht anfassen und ist, laut Sonja und Daniel, ohne Begleitung angereist. Gestern aber ließ sich die arme Ex-TV-Maklerin zu einer überraschenden Umarmung hinreißen. Sie umfasste die süße Nicole Mieth, die endlich mal in eine Dschungelprüfung gewählt wurde und von der bisher nichts zu sehen war.

Hanka zupft grüne Ameisen aus der Achsel

Hankas penible Körperhygiene macht auch vor grünen Ameisen nicht halt

Übrigens:
Ich habe für #Nicole angerufen. Ich will mehr Glocken sehen!

Denn Daniel – „Sonnenverbrannte Riesen-Insel am Arsch der Welt: Down Under!“ – hat uns sinngemäß darauf hingewiesen, dass ein mammographisches Schmierblatt eine chronische Unterglockung im Dschungelcamp 2017 festgestellt hätte und RTL nichts dafür könne.

Sind Lippe und Blödmann jetzt ein Paar?

Das Kribbeln im Schritt behandeln

Honey und Gina-Lisa sexen sich an

Wir haben offenbar ein erstes Liebespaar im Dschungelcamp. So geil wie Honey die Lippenfrau angiert, die vermutlich jeden nimmt, der sie anschmachtet, ist der erste Zungenkuss nur eine Frage der Zeit. Oder trauen sie sich, im Busch zu poppen?

Die Liebestolle Lippenprominente hatte denn auch noch was in Richtung Hanka zu sagen, die nachts die schlafenden Dschungelstars beobachtet: „Wenn das normal wäre, würden wirs ja alle machen“. So wie #Botox in die Schnauze? Alles klar, Gina-Lisa. Aber zu solchen Erkenntnissen reicht es nicht. Obwohl Gina-Lisa mit 30 bebotoxten Jahren noch ihr Abitur nachholen und studieren könnte. Sagt ja auch ihre Mutter. Ist noch nicht zu spät. Aber abgefahren.

Honey und Gina-Lisa

Sucht sich zielsicher die miesesten Charaktere für ihre Liebesbedürfnis aus

Verliebt nicht nur in Hanka, sondern auch in Kader

„Er hat mich gebissen!“ Wer? Der Bartagame? Der Schlangenmann? Kader ist jedenfalls richtig geil geworden durch den dicken Baum und die saftigen Schlangen bei ihrer Dschungelprüfung, bei der sie erstmals 9 Sterne holte: „Die waren hier drin, ich schwöre, bis in meiner Vagina.“

Kader Loth hat eine natürlich Charmanz. Auch ihr teilweise unbeholfene Ausdrucksweise – „Ein Reptil ist doch ein Raubtier!““ – macht sie sehr liebenswert. Sie hätte sich sogar „einen zweiten wirtschaftlichen Standbein“ aufgebaut. Ihr kann also nichts passieren. „In einem Jahr sind wir alle wieder weg, verkrochen wie die Kakerlaken in ihren Löchern.“ Auch diese Bauernschläue finde ich sympathisch. Sie ist zwar nicht das hellste Würmchen in der Dschungelnacht, aber vielleicht die liebenswerteste. Manchmal tut ihr auch das Gehirn weh und das ist sehr, sehr niedlich.

Sie kann aber auch sehr wütend werden. Richtig wütend. Wie heute im Dschungeltelefon, als sie sich darüber beschwerte, dass sie schon wieder von uns Zuschauern in die Dschungelprüfung gewählt wurde: „Die Zuschauer sind ganz, ganz böse Sadisten. Ganz böse sind die. Gibt’s unter euch auch Menschen mit Herz? Seid ihr alle Arschlöcher?“

Kader vollgeschmoddert bei einer ihrer Dschungelprüfungen

Kader kackt bei den Dschungelprüfungen ab

Am Ende macht sie es sich dann doch lieber selber: „Wir haben zwei gesunde Hände und es gibt hier eine Toilette.“ Bitteschön.

Was war noch an Tag 5 im Dschungelcamp 2017

Ach, ja: Tausendfüßler können nicht die Schlafpritschen hochkrabbeln und die Lippen von Kader aufpuhlen. Puh, da hat sie aber Glück gehabt.

Daniel hat nach der 6. die Schule verlassen um zu RTL zu gehen. Liebe Kinder: Nicht nachmachen!

Und: Oliver Pocher fickt sich noch selbst ins #Dschungelcamp! Denn Sarah, deren ganzes Potential ihre frischen und sehr schönen Titten zu sein scheint, bestätigte das Techtelmechtel mit Pocher. Ich kann ihn verstehen. Auch, dass er nicht bei ihr blieb.

Markus outet sich als Küchenpsychologe und hängt diese offenbar neue Profession sehr hoch. Mir würde alles einfallen, aber ich würde im Leben nie zum Markus, dem Pieschologen für Arme, gehen. Boah. Dieser Aufrührer, dieser unlustige Blödmann, der.

Apropos: Honey zeigte sich erneut von seiner menschlichen Seite. Wir sind nun sicher, dass er ein echtes Charakterschwein ist, wie er es ja schon bei Germanys Next Topmodel zeigt. Er sollte schwitzen und Schweiß sammeln, um an den Schatz heranzukommen. Aber das wollte er nicht. Stattdessen ließ er Titten-Ellie feist grinsend die Liegestütze machen: „Ich will nicht den Schweiß von anderen abmachen! Die Würde des Menschen ist unantastbar! Ey, sorry, nee, die Bilder – außerdem habe ich … Bronchitis.“ Das Erschreckende: Sie breitet sich in Sekundenstelle aus. Die Lungenflügel tun weh, auch das Gehirn scheint schon betroffen. „Öchöööö, Ööööchu, Öchaaa“ – je nach Hustengrad wird es immer schlimmer! „Öchöööö, Öchaaa, ich hab Bronchitis! … Also, meine Öchö, Bronchitis … ich hab da diese Bronchitis, hier … ich kann nicht, wegen der … Öchö, Öchöööö … Bronchitis!“
Quelle: n-tv.de

Würde? Du kriegst viel Geld dafür, dass du dich zum Affen macht und wenn du nicht mitspielt, kriegst du nichts zu fressen. Nix Würde.

Dr. Bob kam angerauscht und untersuchte den Patienten. Nix. Alles gesund. Büschen Husten, aber die Lunge ist frei. Bewegung und Sport wären gut für seine Lungen, versicherte der sympathische Dschungelarzt. Nee, lass das mal die Sarah machen, Honey.

Sarah Joelle bei den Liegestützen

Sarah Joelle: Liegestütze bei der Schatzsuche im Dschungelcamp

Spruch des Tages:
„Wenn sie schlafen, sehen alle immer aus wie Kinder“!

Lesetipps Dschungelcamp 2017:

Bild des Tages:

Sexy Sarah mit tollen Titten

Sarah sammelt ihren Schweiß bei der Schatzsuche

Top

2 Gedanken zu „Verliebt in Hanka, verschossen in Kader und Sarahs Titten

  1. Hans

    Asozialer Dreck für ein asoziales Publikum. Wie weit unten muss man sein um sich sowas an zu sehen. Jedem der das anschaut empfehle ich dringend professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen! Und liebe RTL Leute, Euch sollte man für diesen Dreck alle weg sperren!

    Antworten

Kommentar verfassen