Schlagwort-Archive: Walterleaks

Sternekoch versehentlich aus Dschungelcamp gewählt

Walter im Dschungel 2015

Walter ist raus. Unfassbar. Der Sternekoch und Dschungelkönig der Herzen, der beste Moderator der Welt, der Mann, der die Wahrheit verkörpert, wurde am Tag 13. aus dem Dschungelcamp 2015 von den Zuschauern rausgewählt. Also passiv jetzt. Denn es haben zu wenige Dschungelfans für ihn angerufen. Wir wissen, warum. Weiterlesen

Walters Plan oder wie Gollum seinen Ring retten will

Walter am schlauchenden Band im Dschungelcamp 2015

Walter will die Krone. Gollum will Dschungelkönig werden, daran gibt es überhaupt keinen Zweifel. Hat er selbst sehr deutlich gemacht. Er hält sich Tapfer, bietet Reibungsfläche, zeigt sich und meistert seine Dschungelprüfungen. Oder? Oder hat Walter Freiwild einen ganz anderen Plan? Und wie könnte der aussehen? Wie deuten die Spuren. Weiterlesen

Das Busen-Grabscher-Stripper-Camp des neuen Bundespräsidenten

Promis im Dschungelcamp beim Rankingspiel

Bundespräsident. Wir brauchen einen buckligen Bundespräsidenten, der unserer würdig ist. Walter will den Job machen. Es wäre genau der richtige Job für ihn, weil er „die Aura“ hat, die Ausstrahlung, und er hat voll „die Rhetorik drauf“, die er auch fürs Ausland braucht, um sich im Ausland mit anderen Regierungsonkels zu treffen. Ich hatte das im Urin. Urin war es auch, das Rolfe im Dschungelklo verstrüht hatte, was das Dschungelcamp kurzfristig aus dem Rhythmus brachte. Doch der Bundespräsident wusste, wer es gewesen war. Was war noch? Ach, ja, Titten-Talk, Ranking-Spiel und Stripper-Storys. Weiterlesen

Gollum legt sich mit dem stärksten Riesen im Dschungelcamp an

Gollum hart Beef mit Aurelio

Walter hat Angst. Angst, dass ihn Aurelio, im Gegensatz zu sämtlichen Paparazzi, nicht ignoiert und ihm eine rein haut. Weil er die sich nicht benehmen kann und andere Camp-Insassen nicht schlafen lässt. „Arschloch“, sagt Walter dem Aurelio nicht ins Gesicht, sondern sagt es Sara und der Kamera. Walter hält nämlich sich selbst vor harmoniesüchtig, während die Arschlöcher dieser Welt – alle Fotografen, Harry und Aurelio – angreifen und unten halten wollen. Gollum hätte Aurelio am liebsten nach Hause geschickt, zurück nach Italien. „Arschloch.“ Ohne Walter wäre das Dschungelcamp bisher stinklangweilig, weil zu wengi Beef und Gruppendynamik Weiterlesen

Die Freiwaldschen Schlürfatmung, Rolfe, das Unglückstier und unsere Schabenfreude

Walter Gollum

Das Dschungelcamp am Schimpfwörtersee Tag 3. Also ich habe Walter Gollum so verstanden: Harry Wijnvoord ist der Herr der Ringe und er, Walter, war nur immer sein Assistent, aber das stimmt nicht. Harry hatte Angst, dass Gollum Freiwald nach oben kommt – was ich nachvollziehen kann – und hat ihn deshalb, äh, irgendwie unterdrückt. Fotografen bestochen, dass die Gollum Freiwild nicht fotografieren sollen und so. Und das nur, damit Harry im Besitz der Macht bleibt, während Gollum sich zu einem hässlichen, buckligen, alten Zwerg entwickelt, der große Samstagabend-Shows essen will. Habe ich das richtig verstanden? Weiterlesen