Dschungelcamp Tag 6: Mutter bei die Fische

Tag 6. Ich lach mich schief: „Ich bin Mama – holt mich hier raus!“ Der Idiotentest, also das Zuschauer-Voting, hat die üblichen Knallchargen in die Dschungelprüfung katapultiert, deren Begeisterung sich allerdings in Grenzen hält. Für uns ist klar: Wir wollen Drama, Tränen, Beef und Unterhaltung. Bitte schön.

Danni findet, sie wäre nicht der Sendungsclown. Sie würde Menschen hassen. Was die alles mit Müttern anstellen. Vor allem mit dicken, tätovierten. Ja, das ist schon mal unglaublich. Danni ist total fertig, weil sie so Angst hat. Panik. Und wir amüsieren uns auf unserem Sofa. Danni ist nur eine arme Mutter, die im Dschungelcamp ist, weil sie Geld für ihre Kinder verdienen muss. Sie würde niemanden etwas tun, und wäre nicht so unterhaltsam. Ich glaube, sie liegt da komplett falsch. Ich kann auch nicht sehen, weshalb sie zum Geldverdienen unbedingt ins Dschungelcamp muss und dann von allen geschont werden will. Irgendwas stimmt da nicht. Markus fragt sie auch direkt, was sie denn hier machen, wenn sie so viele Ängste hat.

Aber sie sagt ja selbst: „Den Titel Dschungelkönig oder Dschungelkönigin kann sie sich von der Backe schminken. Obwohl sie gar nicht wüsste, ob schon mal jemand so viele Dschungelprüfungen gehabt hätte, wie sie. Mein lieber Schalli, die ist aber auch beschränkt.

Verlies Navidad

Aneinander gekettet müssen Elena und Danni die Dschungelprüfung „Verlies Navidad“ bestreiten.

Dschungelprüsung Tag 6
Tag 6 – Dschungelprüfung _Verlies Navidad_. Vorfreude sieht anders aus! Danni Büchner (r.) und Elena Miras müssen gemeinsam zur Dschungelprüfung „Verlies Navidad“ antreten. Für Danni (r.) ist es bereits die sechste Prüfung in Folge und zum dritten Mal müssen die beiden Camperinnen gemeinsam ran.

Während Danni nur damit beschäftigt ist, was und welche Tiere sie vielleicht berühren könnte, sucht Elena mit den Händen auf dem Boden nach möglichen Sternen. Danni schreckt auf: „Da hat etwas gepisst gerade!“ Elena bleibt cool: „Ist doch egal!“ Sie findet auf dem Boden den ersten Stern. Dieser Erfolg scheint Elena zu beflügeln. Mit Ruhe und Gelassenheit führt sie Danni durch die Dunkelheit und redet auf sie ein. Doch so richtig hilft es nicht. Während Danni planlos rumjammert und schreit, sucht Elena weiter mit den Händen alles ab und findet sogar einen zweiten Stern. Nur noch eine Minute. „Weiter, weiter Danni“, ruft Elena. Es gibt kein weiter – die Zeit ist vorbei. „Scheiße, wir hätten viel schneller sein müssen“, so Elenas Fazit. Korrekt! Daher nur zwei Sterne und kaum was zu beißen für die Dschungelcamper.

Spruch des Tages an Tag 6

„Nichts zu sagen heißt nicht, dass man ein guter Mensch ist!“ (Sonja)

Sonja macht Ansagen im Camp
Tag 6 im Camp. Es formiert sich Widerstand gegen Danni Büchner. Als Danni und Elena auf dem Weg zur Dschungelprüfung sind, nutzt Sonja Kirchberger die Chance, um im Campzentrum über die Büchner-Witwe vom Leder zu ziehen. Links Raúl Richter.

Sonja kritisiert – sehr zurecht – Emo-Danni, die mit sehr mieser Laune das Camp belastet. Danni ist so, war schon im Sommerhaus der Stars letztes Jahr total Schieße. Also das ist bei Danni ganz normal. Es ist gut, dass sie Widerstand kriegt, das scheint sie nicht richtig gewohnt und ich finde Sonja macht das großartig.

Andererseits ist Danni durch den Tod ihres Mannes Jens sehr belastet. Und das äußert sich eben auch oft in Ängsten, schlechter Laune. Aggressionen und Selbstmitleid. Doch dafür gibt es Musik!

Bild des Tages – Musikanten im Dschungelcamp

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN BIS MITTWOCH, 15.01.2020, 23.14 UHR !!! Tag 6 – Dschungelprüfung _Verlies Navidad_. Zwei Musiker singen _Verlies Navidad_.
Top

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.