Dschungelcamp trotz Corona in 2021?

Was meint ihr? Wird es möglich sein, Anfang 2021 das RTL-Dschungelcamp trotz Corona-Pandemie in Australien stattfinden zu lassen? Was spricht dafür, was dagegen?

Wir können uns das natürlich wie im Fußball vorstellen. Da ist der Spielbetrieb trotz Covid-19 auch möglich. Und im Dschungelcamp finden sich traditionell Fußballer ein, die pleite sind und noch mal ins Fernsehen wollen.

Jedenfalls: Die Fußballspieler werden ja jetzt an drei Tag vor Spielbeginn getestet und wenn nix ist, dann gehts los. So könnte man es auch im Dschungencamp machen. Und ich kann mir vorstellen, dass RTL schon mit der australischen Regierung im Gespräch ist. Denn die muss das entscheiden. Allerdings weiß ich nicht, ob die Langstrecken schon wieder geflogen werden, ob es überhaupt eine Flugverbindung nach Australien gibt.

Vorraussetzungen für ein Dschungelcamp trotz Corona

Die Flugverbindung zählt auf jeden Fall dazu. Die ausführliche Testung der Kandidaten vor Beginn des Camps, vielleicht sogar eine 14-tägige Quarantäne nach Ankunft in Australien. Wird sich RTL daraus einlassen? Es bedeutet ja höhere Kosten für die Fernsehsender.

Natürlich braucht es auch wieder spannende Prominente, die nicht zu viel Angst vor Corona haben sollten. Dann darf natürlich auch keine Reisewarnung nach Australien bestehen und die Versicherungen müssen das abdecken können, ohne horrende Zahlungen zu verlangen. Natürlich – ideal wäre eine Impfung und/oder ein wirksamen Heilmittel gegen Covid-19. Aber das ist bis zum Frühjahr 2021 nicht zu erwarten.

Ich persönlich denke, dass es ein sinnvoller Schritt wäre, das Dschungelcamp trotz Corona stattfinden zu lassen. Wir brauchen so viel Normalität, wie nur möglich. Das Geld muss wieder strömen, der Austausch, die Beschäftigung und alles wieder normalisiert werden. Die Kandidaten brauche zwar nicht normalisiert werden, aber alles andere schön.

Nächste Frage: Wie ist das mit den Luxusgegenständen?

Wir wissen ja alle, dass die Stars sogenannte „Luxusgegenstände“ mit ins Camp nehmen dürfen. Ich glaube, jeder zwei. Die meisten nehmen sich Kopfkissen und Zigaretten mit – also etwas echt Sinnvolles und etwas Bescheuertes. Aber ich denke gerade darüber nach, ob man Dildos mitnehmen darf? Klar, die Kameras laufen auch nachts. Aber vielleicht, wenn man will, kann man damit doch heimlich spielen, ohne dass es jemand mitbekommt. Auf jeden Fall ist die Aufmerksamkeit Fernsehdeutschlands garantiert, wenn eine Prominente einen Dildo mit ins Camp nimmt.

Ich bin gespannt – sowohl auf die erste Dildo-Prominente, als auch darauf ob es das Dschungelcamp trotz Corona in 2021 geben wird.

Top

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.