Würg! Das Sommerhaus der Stars im finsteren Sommerloch

Sommerloch? Nichts da. Sommercamp bzw. das Das Sommerhaus der Stars. Welcher Stars eigentlich? Wir sehen nicht einen, sondern stecken unsere Knollennasen in Angelegenheiten, die uns nichts angehen, nämlich die charakterlichen Defizite, Unzulänglichkeiten, Probleme und Hässlichkeiten der C-Promis, die uns schon im Dschungelcamp oder bei Bauer sucht Frau auf den Senkel gingen.

Als ich letzte Woche zufällig in das Sommerhaus zapte, wollte ich nach einigen Minuten vom Glauben abfallen. So etwas Primitives im Deutschen Fernsehen hatte sich mir schon lange nicht mehr geboten. Bert Wollersheim, Malle Jens, Micaela Schäfer und RTL-Bauer Uwe Abel mit der Knollennase. Und alle mit Beziehungsproblemen, Beziehungsknatsch oder Beziehungsdingsbums mit Titten und heulen. Während sich der ehemalige Zuhälter und Rotlicht-König Bert Wollersheim mit ordentlich Wodka langsam in den Wahnsinn säuft und seinen Arsch bemalen lässt, lästern die anderen Insassen, das die Schwarte kracht. Einige kenne ich gar nicht und sie gehen mir auch am Arsch vorbei. Auch die, die ich im Trash-TV schon mal gesehen habe. Was für eine Sendung, was für eine Show, wie tief kann das Fernsehen noch sinken? Keine Ahnung.

Dabei kann ich mit die Knallcharge Bert Wollersheim sehr gut als Dchungelcamp-Kandidat vorstellen. Denke, ihm wird ein Angebot vorliegen. Zusammen mit dem notgeilen Richter Gnadenlos aus Rio de Koksjeiro würde das eine Mischung geben, die ICH BIN EIN STAR – HOLT MICH HIER RAUS auf die nächste Ebene tieferlegt. Bin gespannt. Kann mit gut vorstellen, dass Ronald Schill sich jedes Jahr beim Dschungelcamp anbiedert, aber seine Zeit wohl noch nicht gekommen ist. War der nicht auch schon mal im Sommerhaus? Oder ist das neu? Ich sehe diesen Irren nackig bei Adam sucht Eva, bei Goodbye Deutschland oder bei Promi Big Brother. Damit ist er quasi jedes Jahr in einer dieser Shows, mit denen er sich in Brasilien die Nutten und alles weitere finanziert. Bitte schön.

Eine solche Karriere sehe ich bei Bert Wollersheim auch. Er ist zwar nicht ganz so ausgebufft und „klug“ wie der ehemalige Hamburger Richter und Innensenator, aber vom Narzissmus her und den Matcho-Sprüchen reicht er den heran.

Wollen mal sehen. Oder besser nicht!

Jeden verdammten Montag um 20.15 Uhr im RTL:
www.rtl.de/cms/sendungen/show/das-sommerhaus-der-stars.html

Top

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.