Beef mit Menke – Was stimmt mit dem Fräulein nicht?

Dschungelstars 2017

Franziska Menke, so heißt das Fräulein, bezichtet ihre Mitcamperin Hanka Rackwitz der Simulation. Sie hätte ihre Zwangsstörung nur vorgetäuscht, um mehr Medienaufmerksamkeit zu bekommen und ihr Buch zu verkaufen. Das ist nicht nur sehr undurchdacht von der Menke und tatsächlich ballaballa. Was stimt nicht mit dem Fräulein? Koine Ähnung. Oder Doc?

Tag 8: Fräulein Menke

Tag 8: Fräulein Menke verlässt erschöpft das Dschungelcamp

Nein, wir wissen nicht, was mit der Menke nicht stimmt. Sie glaubt, weil sie nach einem gescheiterten Selbstmordversuch in der „Psych“ war kennt sie sich mit Störungen aus und kann Zwang von Inszenierung unterscheiden. Da scheint ihr was zu Kopf gestiegen zu sein, sonst wäre diese Denkhemmung kaum zu erklären. Oder ist das einfach nur Pech beim Denken? Oder kann Fräulein Menke einfach geschickt darüber hinwegtäuschen, dass nicht Kader und Sarah die schwächsten Lichter auf der Torte sind, sondern sie? Reflektieren ist jedenfalls nicht Franziskas Stärke. Und durch feinen Humor ist sie auch nicht gerade aufgefallen, im Gegensatz zu ihrer Intimfeindin Hanka und der wahren Dschungelkönigin Kader.

Diese seltsame Fräulein Menke hätte ja einfach Fragen stellen können. Aber sie ist so sehr von ihrer eigenen Wahrheit überzeugt, dass nicht ein einziges Gegenargument zu ihr durch dringt. Auslöser war offenbar eine heimliche Flüsterei, in der Hanka ihr gesagt hat, dass sie ein Buch geschrieben hätte über Zwangsstörungen und dass man das ja nur könne, wenn man selber eine hätte. Das hat die Menke total falsch verstanden. Sie glaubt hernach, Hanka tue so heimlich flüsterleise, weil sie mit ihrer Masche das Ziel verfolge, für ihr Buch Werbung so machen, weil sie gar nicht zwangskrank sei. Auf diese „Logik“ musst du erst einmal kommen? Unterzuckerung kann es nicht sein, für Alzheimer scheint es zu früh, Dummheit schon eher, denn einen schlechten Charakter wollen wir der Menke nicht unterstellen.

Aber überhaupt: Was hat denn Frau Menke von ihrer Behauptung, Hanka würde ihre Zwangsstörung nur spielen? Ist das Neid? Eifersucht? Projektion? Abneigung? Paranoia? Unfug? Charakterschwäche? Elend? Oder will sie sich auf Kosten von Hanka nur profilieren? Sieht hat sonst ja nichts, weshalb „die Medien“ sie zeigen sollten. Obwohl ich sie schon bei Markus Lanz sehe.

Uns geht es genauso wie Hanka Rackwitz: „Die Fräulein Menke, die ich kennengelernt habe, erkenne ich überhaupt nicht mehr.“

Menke hat sich unbelehrbar gezeigt, Hanka sehr verletzt und somit einen sehr schlechten Charakter gezeigt. Dagegen scheint Honeys Arroganz ja geradezu Kindergarten, weil die vor allem ihm selber weh tut. Nein, Frau Menke, sie haben sich damit aus dem Abseits vor den Dschungelcamp ist absolute Abseits nach dem Dschungelcamp katapultiert. Schwacher Auftritt und im Nachhinein war das frühe Ausscheiden auch folgerichtig.

Fräulein Menke zwischt ab - Beef mit Hanka

Fräulein Menke, Hanka Rackwitz, Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Daniel Hartwich

Top