Bitte beachten Sie die Produktplatzierung!

„Bitte beachten Sie die Produktplatzierung!“ Wie oft haben Sie diesen Hinweis schon gesehen! Oder „unterstützt durch Produktplatzierung“. Im Abspann. Nicht drauf geachtet. Ist ja auch meist ganz klein geschrieben. Und wir in Deutschland denken ja immer. Bei uns gibt es das so nicht. Nein, so nicht wie in den USA z.B. Aber vielleicht anderes? Immer wieder habe ich jedenfalls gedacht: Was genau bedeutet das eigentlich: „Produktplatzierung“?

Definition
Wikipedia definiert Produktplatzierung wie folgt:
Als Produktplatzierung (Product Placement) wird die im Austausch gegen Geld/Vorteile vorgenommene Integration des Namens, des Produktes, der Verpackung, der Dienstleistung oder des Unternehmenslogos eines Markenartikels oder eines Unternehmens in Massenmedien, ohne dass der Rezipient (Zuschauer) das als störend empfinden soll, bezeichnet. Product Placement ist in Deutschland als sogenannte „Produktbeistellung“ erlaubt, bei der Unternehmen ihre Produkte für Filmproduktionen unentgeltlich zur Verfügung stellen (zum Beispiel Autos). Unerlaubtes Product Placement nennt sich im deutschen Sprachraum Schleichwerbung und ist dadurch gekennzeichnet, dass es dramaturgisch nicht notwendig ist.
Quelle: Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Product-Placement

Problematik
Die Grenze zwischen Produktbeistellung und Schleichwerbung ist jedoch fließend und so gibt es einige Fälle von Produktbeistellungen die deutsche bzw. österreichische Gerichte beschäftigten:

Das heißt die Problematik der Produktplatzierung hat nun auch das Radio erreicht! Aber ist es nicht mühsam, wenn es vor oder nach der Radiosendung heißt – „Diese Sendung enthielt Produktplatzierungen!“?

Produktplatzierung auch für Eurojackpot bzw. Euromillionen sinnvoll?

Bis jetzt kennen wir es ja nur von Sport-Übertragungen wo es zwischen den Halbzeiten bzw. Durchgängen heißt – die 1. Halbzeit wurde Ihnen präsentiert von XYZ-Wetten. Aber eine Produktplatzierung für Lottoprodukte wie Eurojackpot oder Euromillionen – fälschlicherweise auch oft als „euro lotto“ bezeichnet, habe ich bisher noch nie gesehen.

Weder in Filmen noch in TV-Serien werden Slogans wie „online euro lotto spielen heute Abend“ oder „tippen Sie mit Ihren Zahlen von überall“ verwendet. Auch gibt es keine Slogans wie „mit playeurolotto.com gibt es jede Woche Millionen zu gewinnen“.

Lotto

Interessant ist allerdings die Frage, warum für diese Lottoprodukte keinerlei Produktplatzierung durchgeführt wird?

Ich denke, dass es schwierig ist ein Lotterieprodukt wie Eurojackpot oder Euromillionen in den normalen Lebensalltag zu integrieren. Denn es kann ja nur die Sehnsucht nach einem Lottogewinn dargestellt werden oder das Glück der Lottogewinner oder das „Leid“ der Pechvögel.

Lotto-Pechvögel
Wobei hier aufgrund der Mentalität unserer Neidgesellschaft sicherlich die Pechvögel besser ankommen als die glücklichen Gewinner, die dann ein Leben in Saus und Braus genießen können. Und Pechvögel gibt es bekanntlich genug:

  • Kaputter Lottoterminal und die Glückszahlen, die schon jahrelang getippt werden schaffen nicht mehr rechtzeitig den Weg zur Lottogesellschaft.
  • Aber es gibt ja auch glückliche Gewinner – die dann einfach vergessen ihren Lottogewinn abzuholen und so wandern dann € 2,1 Millionen wieder zurück in den Pot. Und so schnell wird ein Lottogewinner zu einem Lotto-Pechvogel.

Vielleicht würde es noch Sinn machen als Produktplatzierung für Eurojackpot bzw. Euromillionen zu zeigen, wie man Jackpot Ergebnisse Online findet, aber auch hier wird es schwierig sein, den Nutzen für den Lotterieanbieter darzustellen ohne in den Bereich der Schleichwerbung abzugleiten.

Zusammenfassung
Zusammengefasst denke ich, dass das Produkt Lotto nicht dazu geeignet ist, um mittels Produktplatzierung in TV-Serien und/oder Filmen präsentiert zu werden. Ich denke es ist eher ein Produkt, welches als „Sponsor“ von Veranstaltungen, Events, etc. auftreten kann um dann explizit auch mit dem Markennamen genannt zu werden.


Hinweis: Der Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Claudia Borlich, die hier als „ich“ schreibt. Vielen Dank.

Fotos: Product Placement (CC BY 2.0) von David Goehring , Lotto Cross Cup Gent 2011 (CC BY-SA 2.0) von Peter Huys

Top

Flattr this!