Überraschendes Umfrageergebnis: Viele Zuschauer würden Kandidaten Geld leihen

Geld verdienen an der Kochstelle im Dschungel

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die meisten C-Promis ins australische Dschungelcamp ziehen, um ihrer erlahmten Karriere einen Schub zu geben – und Geld zu kassieren. Viel Geld. Dabei würden sich die meisten Teilnehmer problemlos Geld von ihren Zuschauern leihen können. Das will zumindest eine Umfrage ermittelt haben.

Kein Geld für Honey und Gina-Lisa

Das diesjährige Dschungelcamp ist beendet und Marc Terenzi darf sich die Krone des Dschungelkönigs aufsetzen. Auf einem anderen Gebiet wurde jedoch Fernsehmaklerin Hanka Rackwitz Siegerin: Sie ist diejenige der Dschungelcamp-Teilnehmer, der die Zuschauer am ehesten Geld leihen würden. Dies ergab eine Umfrage des Kreditportals smava unter 1.107 Fans des TV-Formats. Ganze 93 Prozent der Befragten wären bereit, Hanka Rackwitz Geld zu leihen. Die weiteren Top-Plätze belegten Nicole Mieth und Florian Wess. Dschungelkönig Marc Terenzi belegte den 5. Platz noch hinter Komiker Markus Majowski.

Schlechte Nachrichten für die Sternchen, die sich vor allem mit nackter Haut vermarkten wollen: Sie werden von den Zuschauern als am wenigsten kreditwürdig eingestuft. Den abgeschlagenen letzten Platz belegte Gina-Lisa Lohfink, der nur 87 % der Befragten Geld leihen würden. Es ist anzunehmen, dass ihr ohnehin nicht allzu positives Image unter dem dubiosen Gerichtsprozess noch weiter gelitten hat. Als ähnlich kreditunwürdig wurden auch Model Alexander „Honey“ Keen, Sarah Joelle Jahnel und Kader Loth eingestuft. Geld, so die Meinung der Zuschauer, ist deren Sache nicht. Jedenfalls sollte man sie nicht unbeaufsichtig damit lassen.

Das Dschungelcamp lohnt sich für die Teilnehmer

Immerhin steht nicht zu befürchten, dass sich die Dschungelcamp-Teilnehmer in naher Zukunft Geld leihen müssen. Die Bunte enthüllte kürzlich die Gagen und beruft sich dabei auf das Magazin „InTouch“, das sich wiederum auf „Insider-Kreise“ beruft. Spitzenverdienerin war demnach Gina-Lisa Lohfink, die satte 180.000 Euro für ihre Teilnahme kassierte. Auf dem zweiten Platz folgte Ex-Weltmeister Thomas Häßler mit 100.000 Euro vor Markus Majowski und Florian Wess, die jeweils 80.000 Euro erhielten. 75.000 Euro waren jeweils für Jens Büchner, Sarah Joelle Jahnel, Honey und Marc Terenzi drin, während Hanka Rackwitz lediglich 55.000 Euro einstrich. Auf den letzten Plätzen folgten Nicole Mieth mit 45.000 Euro sowie Fräulein Menke und Kader Loth mit je 40.000 Euro.

Damit verkauften sich die C-Promis weit billiger als die Teilnehmer der Smava-Umfrage: 33,52 % der Befragten wollten mindestens 200.000 Euro für ihre Teilnahme und nur 3,14 % waren bereit für 40.000 bis 60.000 Euro anzutreten. Gut ein Viertel (26,99 %) wäre jedoch für kein Geld der Welt zum Maden essen und Schlamm tauchen im australischen Dschungel zu haben.

Bild: © istock.com/Tuanjai

Top

Kommentar verfassen