Die Freiwaldschen Schlürfatmung, Rolfe, das Unglückstier und unsere Schabenfreude

Walter Gollum

Das Dschungelcamp am Schimpfwörtersee Tag 3. Also ich habe Walter Gollum so verstanden: Harry Wijnvoord ist der Herr der Ringe und er, Walter, war nur immer sein Assistent, aber das stimmt nicht. Harry hatte Angst, dass Gollum Freiwald nach oben kommt – was ich nachvollziehen kann – und hat ihn deshalb, äh, irgendwie unterdrückt. Fotografen bestochen, dass die Gollum Freiwild nicht fotografieren sollen und so. Und das nur, damit Harry im Besitz der Macht bleibt, während Gollum sich zu einem hässlichen, buckligen, alten Zwerg entwickelt, der große Samstagabend-Shows essen will. Habe ich das richtig verstanden? „Die Freiwaldschen Schlürfatmung, Rolfe, das Unglückstier und unsere Schabenfreude“ weiterlesen

Der Tag des In-die-Kissen-heulens – Harzt-IV am Hals und Baumharz auf dem Kopf

Der Tag des In-die-Kissen-heulens

Angelina hatte Brecherchen. Bei dem Kissen selbstverständlich. So ein hässliches Kissen haben wir seit Ur-Omas Beerdigung lange nicht mehr gesehen. Angelinas Freund hat ihr ein Kissen mit seinem Kopp vor Tannenbaum und den zwei schwulen Rüden mit ins Dschungelcamp gegeben. Als wir dieses Kissen sahen, wussten wir nicht, ob wir lachen oder weinen sollten. Angelina hat sich fürs Heulen entschieden, weil sie alle vermisst, aber nun mal das Geld für die Familie und das Fresserchen verdienen muss. Scheiß Lage, würde ich vermutlich auch Sentimental werden. Aber gut, dass wir daran teilnehmen dürfen. Wissen wir so doch, dass es anderen noch beschissener geht, als uns. „Der Tag des In-die-Kissen-heulens – Harzt-IV am Hals und Baumharz auf dem Kopf“ weiterlesen