Rausgewählt aus dem Dschungelcamp: Warum Gina-Lisa Lohfink verloren ist

Gina-Lisa Lohfink: Dicke Lippe im Dschungeltelefon

Gina-Lisa Lohfink hatte sich mehr ausgerechnet. Sie hatte sich offenbar mehr erhofft vom Leben, sonst hätte sie sich auf das Dschungelcamp nicht eingelassen. Jetzt musste sie überraschend das Camp verlassen, da sie zu wenig Anrufer hatte. Warum, weiß man nicht. Während in den letzten Jahren die traurigsten Charaktere König wurden, die eher simpel gestrickten, konnte Gina-Lisa mit ihrer einfach, leicht verblödeten Art nicht punkten.
„Rausgewählt aus dem Dschungelcamp: Warum Gina-Lisa Lohfink verloren ist“ weiterlesen

Honey oder die schrecklichen Krankheiten des Herrn Alexander von Honigschleim

Alexander "Honey" Kenn

Honey, la Familia am Arsch. Den Herrn Alexander Keen von Honigschleim hat eine schrecklich Krankheit hingerissen. Wie Zuschauer trugen Trauer. Aufgrund der vielen Unpässlichkeiten, die seine Hochwohlgeboren placken und traktieren, sei sich seine Herrschaft nicht in der Lage, an gemeine Volk bei seinem Krieg gegen die Dschungelvölker beizustehen und verließ das Schlachtfeld gegen seinen freien Willen auf Anraten seinen – hüstel – geheimen Arztes. Null Sterne. „Honey oder die schrecklichen Krankheiten des Herrn Alexander von Honigschleim“ weiterlesen

Sind wir Dschungelcamp-Zuschauer Sadisten? Sind wir krank? Ein Psychiater meint ja!

Sarah bei ihrer Dschungelprüfung im Folterkeller des RTL

Der Hamburger Psychiater Prof. Dr. med. Michael Schulte-Markwort, Leiter der psychosomatischen Abteilung im Altonaer Kinderkrankenhaus Hamburg, attestiert uns Dschungelcamp-Zuschauer in seinem vollkommen überflüssigen Beitrag im Hamburger Abendblatt Sadismus. Weil wir das Dschungelcamp glotzen sind wir Sadisten, haben wir Zuschauer einen brutalen Dachschaden. Dabei hat der Professor den Folterkeller des RTL, die Show Ich bin ein Star – holt mich hier raus!, noch nie gesehen und gibt das auch noch zu. Typisch Psychiater. Man fragt sich, ob wir nicht doch, die Falschen behandeln. Ab mit ihm ins Dschungelcamp“ „Sind wir Dschungelcamp-Zuschauer Sadisten? Sind wir krank? Ein Psychiater meint ja!“ weiterlesen

Hanka Rackwitz – mit Zwangsneurose auf dem Weg zur Dschungelkönigin?

Hanka Rackwitz im Dschungel-Teich mit Zwangsstörung

Eine Zwangsstörung ist in freier Wildbahn eher selten zu beobachten. Und auch im Fernsehen, ist eine Zwangsneurose kaum zu sehen. Jetzt kriegen wir es doppelt und dreifach. Wir selber müssen wie unter Zwang das Dschungelcamp 2017 sehen, ein Camp voller Irrer, und erleben dabei wie Hanka Rackwitz mit ihrer Zwangsstörung lebt. „Hanka Rackwitz – mit Zwangsneurose auf dem Weg zur Dschungelkönigin?“ weiterlesen