Tschüss Dschungelcamp 2018! Tschüss Tschenny! Tschüss, tschüs, tschüß!

Dschungelcamp-Insassen 2018

Wie war eigentlich Ich bin ein Star – hole mich hier raus! in diesem Jahr? Wie war das Dschungelcamp 2018? Fanden wir es gut? War das ein guter Jahrgang? Taugten die Insassen etwas, diese Promis oder Kandidaten, wie sie genannt werden? Haben sie gewonnen, verloren, haben sie uns gut unterhalten in der 12. Staffel? Und wie geht es weiter ohne #ibes? Tschüss! „Tschüss Dschungelcamp 2018! Tschüss Tschenny! Tschüss, tschüs, tschüß!“ weiterlesen

Jenny, die Schwester der Katzenberger, ist Dschungelkönigin »Tschenny mit T die Verfressene« 2018

Dschungelkönigin Tschenny mit T die Verfressene

Jenny ist Dschungelkönigin 2018. Wer hätte das gedacht? Nun, Ich bin ein Star – holt mich hier raus! ist AUCH eine Klatsch- und Tratsch-Show und damit dürften vor allem Frauen, junge Frauen den größten Zuschaueranteil bilden. Dazu hat Jenny noch die härteste Dschungelprüfung im Finale ohne Jammern und Klagen bravourös absolviert so dass am Ende über die Hälfte der Zuschauer für sie voteten. Deshalb darf sie sich nun »Tschenny mit T die Verfressene« nennen! „Jenny, die Schwester der Katzenberger, ist Dschungelkönigin »Tschenny mit T die Verfressene« 2018“ weiterlesen

Was stimmt nicht mit Ansgar Brinkmann?

Ansgar Brinkmann im Dschungeltelefon

Niemand versteht, weshalb der ehemaliger Fuballstar Ansgar Brinkmann das Camp verlassen hat. Aus Prinzip? Welches Prinzip? Aus Anstanden? Wegen innerer Werte? Weswegen? Was glaubte Ansgar, wo er war? Hat er das überhaupt mitgekriegt? Warum verzichtet dieser Mann ohne Not auf mehrere 1000 Euro? Ein Fall für die Klapsmühle? Auf jeden Fall ein Fall für die Talkshows. „Was stimmt nicht mit Ansgar Brinkmann?“ weiterlesen

No more Sid and wait for Rauswahl – Jaul-Held Sidney verlässt das Dschungelcamp

Sydney Youngblood ist raus

Sydney Youngblood (57) ist sehr dick und sehr nah am Wasser gebaut. Er kann aber gut singen. Ansonsten war sein mächtiger Körper den Strapazen im Dschungel nicht gewachsen. Das Klima, das Camp, die anderen, der Nikotin- aber vor allem der Essens-Entzug haben ihm, ehm, schwer zugesetzt. Ihm ging es so Elend, dass er jeden Tag abbrechen und rufen wollte: „Ich bin ein Star – holt mich hier raus.“ Der Verlust eines wesentlichen Teils seiner Gage hielt ihn im Camp – nicht der Gesichts- und schon gar nicht der Gewichtsverlust. „No more Sid and wait for Rauswahl – Jaul-Held Sidney verlässt das Dschungelcamp“ weiterlesen