Schlagwort-Archive: 4. Tag

Dschungelprüfung Spaßbad Murwillumbah – Matthias kackt ab!

Matthias Mangiapane mit Maiskolben-Badeanzug

Erst faltete der Jenny, weil die nicht gehört und angeblich die Schuld hat, dass man bei der gemeinsamen Dschungelprüfung keinen einzigen Stern holt und das Camp hungern musste. Matthias Mangiapane, der aussieht wie ein dicker Frisör in einem Einkaufszentrum, war kaum zu beruhigen. Selbstkritik ist im Fremd, Dialog offenbar auch. Selbstmitleid jedoch nicht. Weiterlesen

Gollum legt sich mit dem stärksten Riesen im Dschungelcamp an

Gollum hart Beef mit Aurelio

Walter hat Angst. Angst, dass ihn Aurelio, im Gegensatz zu sämtlichen Paparazzi, nicht ignoiert und ihm eine rein haut. Weil er die sich nicht benehmen kann und andere Camp-Insassen nicht schlafen lässt. „Arschloch“, sagt Walter dem Aurelio nicht ins Gesicht, sondern sagt es Sara und der Kamera. Walter hält nämlich sich selbst vor harmoniesüchtig, während die Arschlöcher dieser Welt – alle Fotografen, Harry und Aurelio – angreifen und unten halten wollen. Gollum hätte Aurelio am liebsten nach Hause geschickt, zurück nach Italien. „Arschloch.“ Ohne Walter wäre das Dschungelcamp bisher stinklangweilig, weil zu wengi Beef und Gruppendynamik Weiterlesen

4. Tag im Dschungelcamp: Klöten-Klaus zieht blank!

Klöten-Klaus zieht blank

Es hat geregnet. Nein, das war nicht Klaus, der vergnüglich blank zog und ungerührt seine Glocken über dem Dschungelcamp baumeln lies, das war das Wetter. Eine Abkühlung. Man darf wieder Feuer machen. Da hätte Helmut Berger auch bleiben können. Egal. Nun haben wie Klöten-Klaus und das Miststück Georgina, die es nicht fertig bringt, ihren Leidensgenossen etwas zu Essen zu erkämpfen. Trotz Motivationskurs mit Mister Superego Anatol Gonzales und Ringelpietz mit anfassen. „Die rothaarige Bitch und das kleine Dummerle (eine Doppelrolle für Georgina bei der Dschungelprüfung“) am Tag 4. hat vollkommen versagt. Kommt jedoch vergnügt ins Camp gehüpft und trällert: ich hab drei Sterne und einen Bikiiiiiini. Spätestens jetzt hätte ich auch blank gezogen … Weiterlesen